Rigol Bildschirmkopie LAN/USB

Download
Info
Screenshot
Neuigkeiten
Bedienung
Kontakt
Test
Fehler

 

Download v0.9.7 (1185) Beta

Downloads für Windows, Mac OS X und Linux

 

Info

 

Screenshot

Alle Screenshots (Seite mit 360 kB)

 

Neuigkeiten

2017-02-09

2017-02-01

2017-01-30

alle Neuigkeiten

 

Bedienung

Das Programm holt eine Bildschirmkopie von einem Rigol-Gerät wie z.B. DSA815 Spectrum Analyzer. Das Programm funktioniert mit einer Netzwerk- oder USB-Verbindung zum Gerät.
Es wird kein Treiber oder Software von Rigol benötigt. Das Programm benötigt keine Installation, einfach das ZIP-Archiv entpacken.
Für die USB-Verbindung wird allerdings unter Windows der WinUSB-Treiber von Microsoft benötigt. Anleitung dazu gibt es auf der Download-Seite.

Das Abholen einer Bildschirmkopie dauert je nach Gerät und Verbindung unter 1 Sekunde bis über 30 Sekunden in meinen Tests. Die Bildschirmkopie kann im PNG-Format gespeichert werden. Automatisieren lässt sich der Vorgang ebenfalls.

Es können auch einzelne SCPI-Kommandos an die Geräte gesendet werden. Der Dialog dazu lässt sich über das Menü 'Gerät'->'SCPI-Kommando...' aufrufen.

Sollte etwas nicht funktionieren, kann ein Blick ins Log-Fenster eventuell helfen. Es kann über den Menüpunkt '?'->'Log...' aufgerufen werden.

Ein Hinweis noch für DSA815-Benutzer. Mit dem Menüpunkt "Remote-Sperre aufheben" im Menü "Bildschirmkopie", kann das Gerät wieder für die lokale Bedienung entsperrt werden, ohne das man die ESC-Taste drücken muss.

Wenn bei der Suche nach LAN-Geräten auf die "Suchen"-Schaltfläche geklickt wird, und gleichzeitig die Umschalt-Taste gedrückt ist, werden alle gefundenen Geräte angezeigt, nicht nur die RIGOL-Geräte. Es gibt im Programm keine Einschränkung für andere Geräte, es wird das Standard-RPC/VXI- bzw. USBTMC-Protokoll verwendet.

Benutzer konnten das Programm mit folgenden Geräten und Verbindungsart verwenden, für andere Geräte habe ich keine Rückmeldung bekommen:

Gerät LAN USB
DSA700 ja ja
DSA800 ja ja
DSA1030A ja unbekannt
DS/MSO1000Z ja ja
DS/MSO2000 ja ja
DS/MSO4000 ja ja
DM3068 ja ja
DP800 ja ja
DG4000 ja ja

Unter Windows muss für die USB-Verbindung der WinUSB-Treiber selbst installiert werden, z.B. mit dem Zadig-Programm.

Die Zeit beim Abholen einer Bildschirmkopie ist sehr unterschiedlich, je nach Gerät, Verbindung und Betriebssystem. Man sieht die Zeit in der Ausgabe im Log-Fenster.

 

Kontakt

Für Information, Anregung oder eine Fehlermeldung, kann das Kontaktformular verwendet werden, oder bitte einfach per E-Mail an web@dreisiebner.at Bescheid geben.

 

Test

Im Test funktioniert das Programm mit den Windows-Versionen von XP bis 10.
Am Mac funktioniert das Programm von OS X 10.7 bis 10.11. Aktuellere OS X-Versionen kann ich nicht testen.
Linux wird von mir nicht getestet.

 

Fehler

Unvollständige Liste:

Geräte

Windows

Mac OS X

Linux